Bild von Dirk Steinsträter

Biografie


  • erster Musikunterricht am Schlagzeug
  • mit 15 Jahren Wechsel zum E-Bass, Unterricht bei Frank Michaelis und Norbert Hotz
  • 1994 erster Preis beim Landeswettbewerb "Jugend Jazzt"
  • Unterricht/Workshops u.a. bei Gunnar Plümmer, Wayne Krantz, Zach Danziger, Martin Engelin, Manfred Bründel und Kai Eckhardt
  • 1995 Teilnahme am "Esphino Music Festival" in Portugal
  • 1996 erster Platz beim Wettbewerb "Lieder für den Sektor" des Radiosenders EinsLive mit der Pop-Gruppe "Suppe"
  • Auftritte: Düsseldorfer Jazz Rally, Hildener Jazztage, Cologne Music Factory und dem Brandenburger Jazzfestival
  • Mitwirkung an mehreren CD-Einspielungen sowie Auftritte in Fernsehen und Radio
  • 2003 - 2005 Lehrer an der Corpus-Guitar-Musikschule
  • 2004 - 2007 Dozent für E-Bass an der Volkshochschule Düsseldorf
  • seit 2004 eigenes Projektstudio und private Lehrtätigkeit
  • 2009 Umzug ins "Studio 147" in Düsseldorf